Ideen für Kindergarderoben


Anrissbild.jpg

Der erste Gang der Kinder und Familien führt morgens in der Regel in den Garderobenbereich. Wir möchten euch Gestaltungsideen aus Kita´s zeigen, die sich in der Praxis bewährt haben, wie z.B. ein Zitat als Willkommensgruß für Eltern.

Anstrich.jpg
In Garderoben sollte ausreichend Platz zum An- und Ausziehen zur Verfügung stehen. Vor allem bei Kindern unter drei Jahren benötigen nicht nur die Kinder, sondern auch die Pädagogen und Eltern Sitzmöglichkeiten, um die Kinder auf ihren Schoß nehmen zu können.
Viele Kinder setzen sich beim An- und Ausziehen gerne auf den Boden. Daher ist es ratsam, den Boden möglichst frei zu lassen, so dass sich mehrere Kinder gleichzeitig umziehen können.
Fotoreihe.jpg
Die Kindergarderoben sollten durch Fotos und/oder die Namen der Kinder gekennzeichnet werden. In diesem Beispiel entschieden sich die Erzieherinnen für weiße Rahmen und einheitliche Fotogrößen - dies bringt "Ruhe" in die Garderobe.
Waeschekisten.jpg
Garderoben sind oft voll. Hausschuhe, Regenhosen, Gummistiefel, Wechselwäsche, Sportsachen ...... müssen untergebracht werden. Damit nicht alles in Tüten an den Haken hängen muss, kann man für jedes Kind eine zusätzliche Box oder Kiste zur Verfügung stellen. Sollen auch Regenjacken oder Gummistiefel in den Boxen verstaut werden, müssen sie abwaschbar und wasserdicht sein.
Warteaktivitaeten.jpg
Manchmal dauert es lange, bis alle Kinder an- oder ausgezogen sind. Bücherkisten oder Wandspiele können Wartezeiten überbrücken.

Aushang-Grderobe.jpg



Diese Info macht die Arbeit und Haltung einer Einrichtung transparent und kann dazu beitragen, dass viele Kinder in praktischer Kleidung in die Kita kommen.